OV Borken

Vorsitzende:

Telefonnummer:

Emailadresse:

Ute Talic

Was wir machen:

Im Kulturzentrum (ehemaliges altes Amtsgericht) werden regelmäßig Kaffeenachmittage durchgeführt. Das Programm der Kaffeenachmittage umfasst Unterhaltung, Fachvorträge, Filme, Singen usw.. Es werden auch regelmäßige Wandertouren, Tagesfahrten, Adventsnachmittage, Weihnachtsfeiern, Mitglieder- und Jahreshauptversammlungen durchgeführt.

Weitere Aktivitäten sind:

  • Teilnahme an den Festzügen beim Heimatfest
  • Spendenaktionen „Russlandhilfe“ und „SOS Kinderdörfer“
  • Spendenaktion zugunsten der vom Grubenunglück in 1988 Betroffenen
  • Teilnahme beim Seniorenkarneval mit eigenem reservierten Tisch plus Übernahme der halben Eintrittskosten
  • Teilnahme beim Borkener Stadtfest mit eigenem reservierten Tisch

Unsere festen Termine:

Kaffeenachmittag im Kulturzentrum (altes Amtsgericht)
1 x im Monat donnerstags 1. Woche ab 14:30 Uhr

Kaffee- und Grillnachmittage
Marinekameradschaft am Singliser See
Im Sommer

Adventsfeier
Evangelisches Gemeindezentrum
1. Donnerstag im Dezember

Kontaktstunde für Ratsuchende
Kulturzentrum (altes Amtsgericht)
Jeden 4. Montag im Monat

Vorträge von Referenten zu bestimmten Themen
nach vorheriger Bekanntgabe

Geschichte des Ortsvereins

Der AWO Ortsverein Borken wurde am 26.9.1951 im Hotel „Zur Post“ in Borken gegründet.

Gründungsmitglieder waren: Richard Wirth, Franz Johns, Arno Langer, Hermann Heinrich, Heinrich Dobsch, Eduard Kammel, Heinrich Hommel, Herbert Straka. Die Aktivitäten in den Anfangsjahren waren hauptsächlich auf Unterstützung bedürftiger Personen ausgerichtet. Kleidung, Lebensmittel und Verteilung von „Care-Paketen“ waren Aufgaben der Gründungsmitglieder. Mit Anwachsen der Mitgliederzahlen entstanden auch neue Aufgabenbereiche. Es wurden Kinderfeste, Weihnachtsfeiern und Fahrten veranstaltet. Zeitweise bestand auch eine Jugendgruppe, die dem Jugendwerk der Arbeiterwohlfahrt angeschlossen war.